Start Unterkünfte Last Minute Reiseführer Freizeit Südschwarzwald Mittlerer Schwarzwald Nordschwarzwald Schwarzwaldblog Gästebuch

Meißenheim

Unterkünfte in Meißenheim

Pardon, uns liegen leider keine buchbaren Unterkünfte in Meißenheim vor. Gemütliche Ferienwohnungen und Hotelzimmer finden Sie aber auch in der Nachbarschaft:
Unterkünfte in Lahr
Unterkünfte in Schuttertal
Unterkünfte in Seelbach

Meißenheim

Es gibt viele Möglichkeiten sich zu erholen und Sport zu treiben in Meißenheim mit seinem Ortsteil Kürzell.Nur wenige Autominuten vom Europa-Park in Rust entfernt. Wandern im nahegelegenen Schwarzwald oder in den Vogesen, aber auch Radfahren in den Rheinwäldern lässt die Sorgen des Alltags vergessen. Wege gibt es viele im Auewald – aber selbst Einheimische, weniger geländegängige Zeitgenossen haben oft Mühe, sich im sommerlichen Aue-Dickicht zu orientieren. Damit hat es nun ein Ende. Auf der Meißenheimer Gemarkung entsteht ein Aue-Erlebnis- und Lehrpfad, in seiner Wegeführung und Gestaltung von der Agenda-Gruppe „Rad- und Wanderwege“ ausgearbeitet.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Nun ist die Umsetzung in vollem Gange und rechtzeitig zum 01. Mai soll er sich auch der Öffentlichkeit präsentieren – mit Hinweisschildern, die auetypischer nicht sein können: eine Schnake wird den Weg weisen.

Die Idee steht schon seit vorigem Sommer; man hat sich informiert, wie andere Wander- und Lehrpfade angelegt wurden – z.B. auf der Gerstheimer Rheininsel oder im Wyhler Rheinwald.

Die Route wurde ausgearbeitet. Sie sollte einerseits an historisch bedeutsamen Orten vorbeiführen, beispielsweise am sog. „Pfahl“, wo sich einst die Marktfrauen und Amerika-Auswanderer gen Straßburg einschifften. Andererseits sollten auch geheime Waldpfade durch den grünen Rheinwald-Dschungel mit einbezogen werden. Und nicht zuletzt führt die Route auch hinaus an den Rhein, wo man den Blick in die Ferne, hinüber nach Frankreich, schweifen lassen kann.

Mit viel Engagement der Mitglieder wurde bislang an den schönsten und geschichtsträchtigsten Plätzen auch zur Rast einladende Sitzgruppen gebaut. Es sind solide wetterfeste Tische und Bänke aus heimischen Lothar-Eichenbohlen, gezimmert unter der Federführung von Zimmermeister Alexander Jägle, der hierfür auch seinen Maschinenpark zur Verfügung stellte.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Auch die Ausschilderung ist weitgehend abgeschlossen. Im Laufe des Sommers sollen weitere Ergänzungen erfolgen.

Bei der Planung haben mitgewirkt: Hans Wohlschlegel, Wilfried Ostermann, Alexander Jägle, Hartmut Schröder, Oskar Bohnert, Gerlinde Kleis, Jochen Schneider, Hans Spengler, Gustav Brahm und Helmut Schlenker; beim Bau der Tische und Bänke haben geholfen: Alex Jägle, Wilfried & Regina Ostermann, Hugo Kern, Helmut Schlenker und Hartmut Schröder.

Info: Der Einstieg kann entweder von der Schollenhütte aus über den sog. Elzpfad erfolgen oder aber auch vom Gänsweid-See aus. An beiden Orten wird noch eine Übersichtstafel aufgestellt