Start Unterkünfte Last Minute Urlaubsorte Freizeit Südschwarzwald Mittlerer Schwarzwald Nordschwarzwald

Bad Herrenalb im Schwarzwald

Unterkünfte in Bad Herrenalb

Hotel Sonnenhof Garni
Dorit Herz
Bleichweg 9
76332 Bad Herrenalb
Telefon 07083 - 50046
Telefax 07083 - 50 04 88
Web www.bad-herrenalb-sonnenhof.de

Ferienwohnungen Kirchenbauer
Günther Kirchenbauer
Oswald-Zobel-Straße 11
76332 Bad Herrenalb
Telefon 07083932625
Web www.roki-badherrenalb.de

Bad Herrenalb

Am Schnittpunkt von sieben Tälern, 30 km südlich von Karlsruhe, liegt der 7200 Einwohner zählende Schwarzwaldkurort Bad Herrenalb auf 400 bis 700 Metern Höhe. Neben dem im Tal gelegenen Zentrum gehören die drei Ortsteile Bernbach, Neusatz und Rotensol zur Stadt. Der Name Herrenalb ist vom Lateinischen "alba dominorum" = "die Alb der Herren" abgeleitet. Aus Streusiedlungen, die sich um die Gebäude des ehemaligen Klosterbereiches ansiedelten, der Kullenmühle, dem Gaistal, dem Steinhäusle und später Rotensol, Neusatz und Bernbach entstand Bad Herrenalb.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Bad Herrenalb hat Geschichte. Mehr als 850 Jahre, um genau zu sein. Zu viel, um hier auch nur annähernd eine Reise durch die Zeit zu wagen. Die Stadt entstand aus einer Klostergründung der Zisterzienser im Jahr 1149. Die Einsiedelei blieb nicht lange alleine, das Wasser der Täler und die Fruchtbarkeit der Höhenrücken zogen auch Handwerker und Bauern an.

Klosterdorf bleibt Herrenalb bis ins 18. Jahrhundert, dann kamen die ersten Ausflügler aus den wachsenden Städten der Umgebung hier her. Sie schwärmten von den Wäldern, dem Wasser und der Romantik und setzten so etwas wie einen „kleinen Tourismus” in Gang. Im Jahr 1839 gründet der Arzt Dr. Weiss die erste Kaltwasser-Heilanstalt, aus der 1891 das Kurmittelhaus wird. Adel und Großindustrielle bringen Glanz an diese Stelle der Alb, obwohl es hier, im Gegensatz zu anderen Schwarzwald-Bädern, zu dieser Zeit noch keine erschlossenen Heilquellen gab. Herrenalb ist gefragte Sommerfrische und Treffpunkt der Gesellschaft.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

In der jüngsten Geschichte erhält Herrenalb zwei wichtige Prädikate: ab 1954 darf sich Herrenalb „Heilklimatischer Kurort” nennen. Im Jahr 1971 stößt eine Bohrung in 600 m Tiefe auf eine mineralreiche Quelle. Aus Herrenalb wird Bad Herrenalb.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Zählen Sie’s nach: es sind sieben Täler, die auf Bad Herrenalb zu bzw. aus dem Städtchen hinaus führen. Durch diese Täler führen Straßen oder Sträßchen zu Orten, die in ihrem Charakter sehr eigenständig sind, aber dennoch zu Bad Herrenalb gehören. Gerade mal sieben Autominuten fährt man von Bad Herrenalb bis zum Erholungsort Bernbach/Althof. Hier ist alles noch so richtig schön dörflich, sehr ruhig und behaglich. Wenn Sie nicht unbedingt in der Nähe des Stadtzentrums wohnen müssen, wird Ihnen diese Idylle als Ort Ihrer Sommerfrische sehr viel Freude machen. Auf dem Weg nach Bernbach sehen Sie linkerhand den 9-Loch- Golfplatz.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Hinauf und der Sonne entgegen geht es, wenn Sie die Luftkurorte Rotensol und Neusatz ansteuern. Das Hochplateau, das beide Orte beherbergt, liegt 605 Meter hoch, ist relativ eben, waldreich, sehr warm, aber nie schwül. Neusatz hat zahlreiche nette Pensionen und Lokale und bietet einen weiten Blick über den Schwarzwald. Dieselbe Charakteristik gilt auch für Rotensol, wo darüber hinaus noch zahlreiche Sportmöglichkeiten bestehen.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Ein beliebter Treff ist das Wald- Kurhaus mit vielen Entspannungsmöglichkeiten und Veranstaltungen. Sehens- und besuchenswert ist auch das Gaistal, das sich von Bad Herrenalb stetig ansteigend nach Süden erstreckt. Sie tauchen ein in ein kleines Paradies aus Wiesen, Bäumen und Bächen und können zwischendurch immer einen herrlichen Blick zurück auf unsere kleine Stadt genießen.Es ist so viel zu sehen rund um Bad Herrenalb. Die Besonderheiten ganz in der Nähe erreichen Sie am besten mit dem Bus, aber auch zu Fuß oder mit dem Rad. Das Regioticket für bis zu fünf Personen kostet 15,40 Euro; alle Gäste, die in Bad Herrenalb übernachten, können seit 2012 auch das kvv-Netz nutzen und somit kostenlos mit der Stadtbahn S1 bis nach Ettlingen und Karlsruhe fahren.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Das Paradies mitten in Bad Herrenalb

Folgen Sie uns einfach auf einem kleinen Rundgang zu Sehens- und Bemerkenswertem rund um das historische Zentrum der Stadt. Fragen Sie bitte nicht, warum das „Paradies” so heißt. Vielleicht wurde der Charakter der wunderbaren Landschaft auf diesen einen Ort projiziert und blieb ihm bis heute erhalten. De fakto ist das „Paradies” die Vorhalle der ehemaligen Herrenalber Reichsabtei.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Von ihr stehen nur noch die Mauern, der Blick geht, von keinem Dach behindert, direkt zum Himmel. Auf einer der Mauern hat vor 175 Jahren ein Baum seinen Platz bezogen – ohne Kontakt zum Erdreich. Da steht er heute noch, groß und prächtig geworden, und ist ein viel fotografiertes Kuriosum. Rund um das „Paradies” sehen Sie die charakteristischen Fachwerkhäuser. Besonders schön die „Klosterscheuer” des Klosters, in dem die Bauern ihre Erntegaben zu leisten hatten. Heute ist es ein Restaurant mit viel Ambiente.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Wenden Sie sich jetzt zum Torbogen, der von einem steinernen Klosterbruder bewacht wird. Der Bogen führt unter dem Rathaus hindurch zu einem kleinen Stadtplatz, der von der Klosterschänke und Mönch’s Posthotel optisch bestimmt wird. Wenn Sie die Strasse queren, sind Sie sofort im Kurpark, wo Sie bereits den spitzen Giebel des Kurhauses sehen. Dort können Sie lesen, sich entspannen und den Klängen des Kurensembles lauschen.

Schreiten Sie einfach weiter durch das Grün des Parks und wechseln Sie an seinem Ende hinüber in die „Schweizer Wiese”. Nach etwa 500 Metern erreichen Sie die Therme von Bad Herrenalb mit dem neuen „Prießnitz-Spa”. Mehr zu dieser Oase des Wohgefühls erfahren Sie an anderer Stelle. Folgen Sie nun der Beschilderung in Richtung Bahnhof und Tourismusbüro. Auf der Rückseite des Gebäudes kommen Sie zur "Bergbahn", die Sie auf die Falkenburg-Terasse bringt. Von dort haben Sie eine schöne Aussicht über Bad Herrenalb und alles noch einmal im Blick- vom Paradies bis hierher.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Bad Herrenalb. Vieles an Sehenswürdigkeiten, Sport-und Freizeiteinrichtungen haben wir schon an anderer Stelle vorgestellt. Hier nun eine kleine Auswahl von Ausflugstouren in Bad Herrenalb.

Die Falkensteinfelsen. Vom Kreisverkehr folgen Sie dem Bernsteinweg und stoßen dann auf den Falkenburgweg. Folgen Sie den Schildern bis zu den Felsen. Von hier aus genießen Sie einen einzigartigen Panoramablick über Bad Herrenalb.

Ins Dobeltal. Von der Post gehen Sie den Bleichweg ins Dobeltal. Folgen Sie der Beschilderung zum Wildgehege, wo Sie die prächtigen Tiere erleben können und gehen Sie den Dobetalweg zum Kneippbecken, am Sporthof zurück auf die Ettlinger Straße.

Der Marienweg. Bad Herrenalbs aussichtsreichster Weg. Von der Albbrücke folgen Sie dem Bernsteinweg zum Rehteich und dann immer der Beschilderung nach. Unter Ihnen sehen Sie die Stadt aus immer wieder neuen Blickwinkeln.

Ins Gaistal. Vom Zentrum Bad Herrenalbs wandern Sie stetig ansteigend hinein in ein Stück ursprünglichsten Schwarzwaldes. Anfangs haben Sie immer wieder herrliche Blicke zurück auf die Stadt, dann wandern Sie durch Wald und Flur, wie im Bilderbuch. Zurück mit dem Bus oder wieder per pedes.

Quellenerlebnispfad bis zur Plotzsägemühle. Zum Klassiker unter den nahen Ausflugszielen brechen Sie im Zentrum auf und folgen der Beschilderung. Am Friedhof vorbei in den Albtalweg, dann an Wald und Wiesen entlang, mit schönen Ausblicken auf die Alb. Dieser Weg ist gleichzeitig als Quellenerlebnispfad angelegt. Tauchen Sie in den Wald ein, folgen Sie dem Rauschen des Wassers über Märchenwiesen und vorbei an urzeitlichen Felsen bis zur Plotzsägmühle. Dann ein kurzes Steilstück weiter, bis zu einem Waldrand, von wo der Bus Sie nach Bad Herrenalb zurück bringt.

Seit 2010 besteht außerdem der Klosterpfad.

Bad Herrenalb Ferienwohnungen Hotels Unterkünfte Schwarzwald